Allgemeine Orthopädie

Knie | Hüfte | Finger | Handgelenk

Coxarthrose
Dabei kommt es zu einer Abnützung der Gelenkflächen mit einem Aufbrauchen des Gelenkknorpels und Anbau von Knochenspornen (=Osteophyten) im Bereich der Hüfte.

Falls konservative Therapien zu keiner Besserung führen, kann ein künstliches Hüftgelenk eingesetzt werden. Dies wird an der II. Orthopädischen Abteilung des Herz-Jesu Krankenhauses in Wien mit der sogenannten AMIS-

Methode durchgeführt. Bei dieser wird ein muskelschonender, minimalinvasiver Zugang verwendet. Die Dauer des stationären Aufenthalts liegt zwischen 3 und 5 Tagen.

Erstmals in Österreich wurde der Bereich Schulterendoprothetik zertifiziert!

Im zertifizierten Endoprothetik-Zentrum an der II. Orthopädischen Abteilung des Herz-Jesu Krankenhauses wurden Qualität

und Standards bei Hüft- und Kniegelenksersatz wieder bestätigt und zusätzlich – erstmals in Österreich – der Bereich Schulterendoprothetik zertifiziert.

Dr. Nina Pühringer ist eine von 4 Oberärzten des Schulterendoprothetik-Teams des durch Endocert zertifizierten Schulterzentrum im Herz Jesu Krankenhaus. Dies ist die erste Zertifizierung des Moduls Schulterendoprothetik durch Endocert in Österreich.

Haben Sie Fragen?

Wenden Sie sich jederzeit an mich!

Das sagen meine Patientinnen und Patienten

Menü